Vincents Kunst

Das Buch, „Ein Bauch spaziert durch Venedig“ ist seit einiger Zeit erfolgreich im Buchhandel. Dafür bedanke ich mich sehr bei meiner Leserschaft. Es war das dritte Buch der Städte-Kulturbeschreibungen und alle sind auf der Bestellerliste gelandet. Mich interessierte das Leben dieser Städte, Paris, Wien und nun Venedig. Ganz besonders war ich neugierig auf die historisch-kulturellen Hintergründe. Für jede dieser Städe nahm ich eine Art Privatstudium auf mich und wühlte mich in zahlreiche Sekundärliteratur hinein. Man kann nur etwas aus dem Ärmel schütteln, wenn vorher etwas reingetan wurde. Was ich studiert habe versuche ich mit einfachen Worten und möglichst knapp an das Publikum weiter zu geben, um der treuen Gefolgschaft etwas Praktikables vor die Augen zu führen. Mir geht es darum, Bildung weiterzugeben, aber nicht um daraus den Versuch zu unternehmen, hardcore Bildungsbürger zu fördern. Heute fehlt es nicht an Spezialisten, die von einer Sache alles wissen, und von allem anderen nichts. Mir geht es um einen solide Halbbildung, dass man von vielem ein bisschen Ahnung hat, viele Interessensgebiete abweidet, nicht umunbedingt mitreden zu können, aber wenigstens verständig zuhören zu können.

Was hat man dem Abiturienten angetan, dass er auf meine Frag wo die Stadt Wien liegt, nichts davon wußte. Auf meine Frage, ob es das Fach Erdkunde noch gäbe, verneinte er dies. Der fleißige Schüller wusste nicht wo Wien ist weil sich der Unterricht ein Vierteljahr mit den tektonidschen Plattenverschiebungen der Kontinente verbohrte.

Auf Holzschnitte habe ich gerade keine Lust. Nun ist der Kopf wieder frei für anderes. Nach jahrzehntelanger Digitalfotografie habe ich nun meine 6×7 Kameras wieder hervorgeholt und arbeite nun wieder Analog. Ich habe einfach keine Lust mehr auf Manipulation und Computeroptimierung. Handwerk und Handgemachtes war schon immer mein Ding. Deshalb nun auch meine Beschäftigung mit der Großformat Plattenkamera. Das alles ist maximal umständlich, aber ebenso seelenvoll.

Freizeit

Freizeit

Entgegen der vorherrschenden Meinung haben Köche auch Freizeit, diese aber dann, wenn andere arbeiten. Es ist also genau umgekehrt wie die "Herde" lebt. Dies ist der Grund, warum ich nur Interessen verfolge, die ich mit anderen nicht teilen muss. Bogenschießen,...

read more
Es geht immer weiter

Es geht immer weiter

Mein Interesse an schönen Dingen und allerlei ausgefallenen Beschäftigungen hat trotz meiner dreiundsiebzig Jahre nicht nachgelassen. Die Vergangenheit interessiert mich nach wie vor, nicht aber meine eigene. Mein Augenmerk richtet sich an's Jetzt und was morgen sein...

read more